Im Dezember 2021 konnten wir endlich mal wieder unseren Laster besuchen. Die Wohnkabine ist nun bis ins letzte Detail fertiggestellt, sogar die Matratzen und Polster sind schon drinnen und am Liebsten würden wir sofort einziehen.

Schreinermeister Uwe hat uns eine schöne Tischplatte gefertigt. Die Platte kann zwischen die Sitzbänke gelegt werden, so dass wir noch ein Gästebett draus bauen können..

Auf dem Spülbecken gibt es ein Holzbrett zum Gemüseschneiden oder als zusätzliche Arbeitsfläche.

Für die Dusche hat Uwe einen hölzernen Rost geschreinert.

Im Innenraum ist es luftig und hell. Wir sind nun froh, dass wir so viele Fenster und Lampen eingebaut haben. Der Verzicht auf hohe Schränke sorgt für ein großzügiges Raumgefühl und viel Platz.

Passend zum "Mercedes-Grau" des Fahrerhauses haben wir die Wohnkabine lackieren lassen. Ja, irgendwie ist das schon langweilig... Deshalb suchen wir nun nach einem coolen Design, um unseren Laster etwas aufzupeppen. Wer hat eine Idee?

Probeweise wurde die Kabine draufgesetzt. Da muss auf jeden Fall noch Farbe dran. Staukästen fehlen, der Dieseltank wird versetzt, der Gastank fehlt noch.

Die Jungs von 4wheel24 haben die Fahrerkabine um 25 cm verlängert. So kann der Beifahrer seine Lehne gemütlich nach hinten kippen und die Füße vorn aufs Armaturenbrett legen. Bei längeren Fahrten ein Muss!

Wir werden ständig gefragt, warum das alles noch so lange dauert. Das liegt vor allem an unserem Motorrad- Heckträger. Geplant war ja eine Ladebordwand anzubringen, auf der beide Enduros transportiert werden können. Leider gab es da technische Probleme. Nun konstruieren die Ingenieure von 4wheel24 einen Heckträger für uns, der dann nicht nur die beiden Betas tragen kann, sondern auch noch das Reserverad. Der Heckträger kann zum Aufladen ganz hinunter fahren und für die Fahrt in zwei verschiedenen Positionen arretiert werden. Wir sind gespannt!

Hier geht´s zu unserem Blog.

Mehr aus dem Blog

Finnland

Jetzt lesen

Laster-Projekt Teil 2

Wie geht´s weiter mit dem Reise-Laster?‍
Jetzt lesen

Wohnmobiltour einmal um die Ostsee

Dänemark und Schweden. Reisen während der Pandemie‍
Jetzt lesen